Herren Team Bronze

Mit dem neuen Punktesystem im Endkampf wurden bei der 36. Weltmeisterschaft in Sofia am Freitag Abend die Mannschaftsmeister ermittelt. Hatte das DTB Trampolin Team noch mit dem Einzug ins Finale am ersten Tag überrascht, so bestätigte es einmal mehr diese geschlossene Leistung. Matthias Schuldt hatte vorgelegt und satte 4 Punkte für seine Übung bekommen. Weitere drei bzw. zwei Punkte trugen anschließend Matthias Pfleiderer und Fabian Vogel dazu bei und neun Punkte bedeuteten Bronze für Deutschland. Portugal (13) und Frankreich (12) blieben wie schon in der Qualifikation vor ihnen. Tim-Oliver Geßwein vervollständigte das Team, kam jedoch nur in der Vorrunde zum Einsatz.

Bereits am Mittag fanden die Trampolin Einzel Halbfinals statt und Leonie Adam sowie Fabian Vogel belegten die Plätze 11 bzw. 10 und „schrammten“ äußerst knapp am Finale vorbei. Somit werden am Abschluss Samstag die Synchron Entscheidungen im Mittelpunkt stehen. Die amtierenden Europa Meister Fabian Vogel und Matthias Pfleiderer liegen als Qualifikations-Zweitplatzierte auf Medaillenkurs. Wir drücken ganz fest die Daumen.       

 

 Text: Heinz-Peter Michels

Schreibe einen Kommentar