C-Kader

dtb_eingang_09Zu einem dreitägigen Kader Lehrgang hatte der Deutsche Turner-Bund (DTB) die männlichen C-Kader Mitglieder eingeladen. Im Trampolin Leistungszentrum Frankfurt am Main versammelte Bundestrainer Jörg Hohenstein erstmals in diesem Jahr die Schüler und Jugendturner. Dabei stand im praktischen Teil u.a. Technik Training auf dem Programm. Jedoch den Mittelpunkt bildete der Gesundheits-Check im Sportmedizinischen Institut, wo DTB Mannschaftsärztin Sabine Arentz die Untersuchungen durchführte.
Nach dem Abriss der Deutschen Turnschule, dem Restaurant JahnStuben und dem Verwaltungsgebäude wurde der Eingang (Foto) verlegt und befindet sich nun direkt neben dem Sportinternat. Die Aktiven werden bis zur Fertigstellung der sich im Bau befindenden GymAkademie in der Sportschule des LSB-Hessen untergebracht und dort verpflegt.
 
 
Text: Heinz-Peter Michels

Vier Bundesstützpunkte

Mitch_Joerg_08Der Trampolin Lenkungsstab des DTB hat auf seiner letzten Sitzung die Weichen für den nächsten olympischen Zyklus gestellt. So werden ab dem Jahre 2009 vier Bundesstützpunkte das Fundament der weiteren leistungssportlichen Entwicklung bilden. Stuttgart mit Bundestrainer Michael Kuhn, Frankfurt mit Bundestrainer Jörg Hohenstein, Salzgitter mit Honorartrainerin Ute Luxon-Pitkamin und Bad Kreuznach mit Honorartrainer Steffen Eislöffel. Zudem wurde festgelegt, dass zwar an allen Stützpunkten wechselweise Lehrgänge abgehalten werden, doch der Schwerpunkt dieser Tätigkeit in Frankfurt liegt. Michael Kuhn obliegt als Cheftrainer sowohl die Gesamtverantwortung als auch die Federführung der National-Mannschaft, Jörg Hohenstein ist für die Nachwuchsarbeit zuständig. Bei den zukünftigen Maßnahmen sollen die Heimtrainer verstärkt mit eingebunden werden.  
 
 
Text: Heinz-Peter Michels

Bedjumping

In einem Fernsehbeitrag über das Thema Bedjumping kamen auch einige Mitglieder der Frankfurt FLYERS zu Wort und im Praxisteil waren denn auch „Kostproben ihres Könnens“ zu sehen. RTL-Hessen berichtete über dieses aktuelle, ja hochbrisante Thema Anfang Dezember mehrfach im Abendprogramm. Die Experten Mani und Christian, als Ex-Europameister weit gereist und mit den diversen Hotelanlagen des Kontinents bestens vertraut, standen überzeugend Rede und Antwort. Und den Luigi nahmen sie gleich mit, denn auch für diese Disziplin muß schließlich rechtzeitig für Nachwuchs gesorgt werden. Ob und in wie weit „Kulturpapst“ Marcel Reich-Ranicki an dem Drehbuch beteiligt war ist nach wie vor ungeklärt. Auf der Homepage des Senders kann der Beitrag im Moment noch abgerufen werden.

   rtl_regional_08

Text: Heinz-Peter Michels

www.rtl-hessen.de/videos.php?video=4108

Kadermitglieder 2009 getestet

Zur endgültigen Ermittlung der C-Kader des Deutschen Turner-Bundes hatten die jeweils 25 besten Mädchen und Jungen eine Einladung an die Deutsche Turnschule nach Frankfurt/Main erhalten. An den zwei vergangenen Sonntagen wurde in drei Testbereichen um maximale Punktzahlen gekämpft. Die Sportler absolvierten ein komplettes Tagesprogramm mit Normabnahmen am Trampolin, in der Beweglichkeit und einen Kraft- und Konditionsteil.

Wie in den Vorjahren setzten die Mitglieder der Jugend-Nationalmannschaft die Maßstäbe:

Bei den Mädchen gewann Saskia Hessler (Frankfurt Flyers) vor Sarah Szpak (TG Böckingen) und Marina Cervenka (TV Erlangen).

Im männlichen Bereich siegte erwartungsgemäß Daniel Schmidt (Bramfelder SV Hamburg). Korbinian Hauck (TB München) und Marco Hoinka (TV Dillenburg) folgten ihm mit ebenso guten Leistungen auf den Plätzen.

Besonderer Höhepunkt waren traditionell die drei schwierigsten Sprünge. Hier konnten neben den oben schon erwähnten Athleten zum Beispiel Christin Kaiser (SC Cottbus) mit einem Triffis c, Oliver Amann (TV Weingarten) mit gleich drei Triffis und Maxi Ferling (Munich Airraiders) mit einem Voll ein Rudy aus b glänzen.

Da für den nächsten olympischen Zyklus ein veränderter Test geplant ist, bleiben die Bestwerte von Carina Baumgärtner (MTV Bad Kreuznach/2007) und Christopher Schüpferling (TV Erlangen/2006) für die „Ewigkeit“ erhalten.

Joerg

J. Hohenstein
BT Nachwuchs

Kadertest

Marco_Hoinka_08An zwei aufeinanderfolgenden Sonntagen finden Ende November im Leistungszentrum Frankfurt am Main die Trampolin Kaderzusatztests statt, die u. a. Voraussetzung zur Aufnahme in die Bundeskader 2009 sind. Dazu wurden durch den Deutschen Turner-Bund über 40 Mädchen und Jungen eingeladen, die im Laufe des Jahres die besten Wettkampfwerte erreichten. Sowohl die Wettkampfpunkte als auch die Testpunkte entscheiden letztlich darüber, wer im kommenden Jahr z. B. im C-Kader gefördert wird. Als Prüfer sind neben Bundesnachwuchstrainer Jörg Hohenstein (Ober-Ramstadt) noch Ute Luxon-Pitkamin (Salzgitter), Steffen Eislöffel (Bad Kreuznach), Uwe Marquardt (Cottbus) und Gabriele Bahr (Duisburg) wechselweise im Einsatz. 

Hingegen den Geräte Test haben die Trampoline der Firma EUROTRAMP längst bestanden. Ein weiterer, eindrucksvoller Beweis liefert das Foto, bei dem es einem Jugendturner und zugleich Mitglied des C-Kader trotz aller Kraftanstrengung nicht gelingt, das Tuch anläßlich der DM 2008 in Frankfurt-Kalbach bis zum Hallenboden durchzudrücken.

Kader Test

Zum Jahresende werden durch die Bundestrainer die besten Jungen und Mädchen zum Kader Test eingeladen, um neben den im laufenden Jahr erreichten Punktzahlen noch weitere mit den speziellen Zusatzübungen hinzufügen zu können. Und im Anschluß daran folgen ausgiebige Analyse Gespräche im DTB Lenkungsstab, bevor die Nominierungen für die Zugehörigkeit zum Bundeskader des neuen Jahres ausgesprochen werden.
In diesem Jahr sind zwei Termine vorgesehen. Sowohl am Sonntag, den 23. November als auch eine Woche später, sprich am 30.11. treffen sich die Kandidaten im Leistungszentrum Frankfurt. Wer dazu Fragen hat, der kann die weiteren Details auf der DTB website www.DTB-online.de unter den Infos des Fachgebietes nachlesen.

SONY DSC
SONY DSC

Auf dem Foto sehen wir Jugendturner Oliver Amann (15) bei der letzten DJM in Frankfurt. Er wohnte ein Jahr im Stuttgarter Internat, doch inzwischen lebt er wieder bei seiner Familie in Weingarten und gilt als einer der aussichtsreichen Kandidaten für den C-Kader. An diesem Wochenende bekommt er übrigens einen Einsatz in der National Mannschaft beim Vierländerkampf in Vaihingen.    

Text: Heinz-Peter Michels