Tokio gerüstet

Die Organisatoren der 34. Weltmeisterschaft in Tokio haben die Veranstaltung bestens vorbereitet und betrachten die Wettkämpfe zugleich als große Generalprobe auf die Olympischen Sommerspiele im kommenden August. Doch zunächst wird an vier Tagen um die WM-Medaillen gekämpft. Jeweils im weiblichen und männlichen Bereich sowohl auf dem Trampolin, dem Doppel-Mini-Tramp und auf der Tumbling Bahn. Einzel- und Mannschaftsmedaillen werden jeweils vergeben, hinzu kommen die Synchron Wettbewerbe sowie abschließend die neuerlich dazu gekommenen All-Around Team Finals. Erstmals soll es Auszeichnungen für die beste Kampfrichterin sowie den besten Kampfrichter geben, die mit einer Prämie von jeweils US $ 5000,00 verbunden ist und zum Abschluss am Sonntag überreicht wird.

Die siebzehnköpfige DTB Delegation ist inzwischen komplett vor Ort und auf dem heutigen Foto ist unser DMT Trio mit den beiden nationalen Meistern Daniel Schmidt und Jana Twesten sowie Trainer Olaf Schmidt abgebildet. Es gehört zwar wie selbstverständlich dazu, musste jedoch wie schon oftmals zuvor den Großteil der nicht geringen Reisekosten aus der eigenen Geldbörse aufbringen.

Nach der Eröffnungszeremonie um 9.00 Uhr Ortszeit Japan beginnen am Donnerstag Vormittag ab 10h die Einzelvorkämpfe. Sowohl bei den Damen als auch Herren auf dem Trampolin, ebenfalls die Tumblerinnen. Ab dem Nachmittag folgen die DMT Springer sowie Springerinnen.

Text: Heinz-Peter Michels

 

Schreibe einen Kommentar