Frivolten-Cup

In der schwedischen Stadt Herrljunga fand am Wochenende der 35. Internationale Frivolten-Cup statt, an dem über 200 Sportler aus acht Nationen teilnahmen. So auch einige wenige Springer aus Deutschland. Allen voran Daniel Schmidt aus Hamburg, der sich im Finale an die Spitze setzen konnte und mit 57,515 Punkten den Trampolin Herrenwettbewerb gewann. Bei den Damen platzierte sich mit 46,650 P. seine Freundin Antonia Quindel auf dem dritten Rang. Im Junioren Wettkampf führte Caio Lauxtermann (Cottbus) nach dem Vorkampf, brach dann jedoch im Finale seine Kürübung ab. Davon profitierte insbesondere Manuel Rösler (Stuttgart), der mit 54,070 P. letztlich Pokalsieger wurde.

 

Text: Heinz-Peter Michels

 

Schreibe einen Kommentar