Barmstedt sucht Kampfrichter

Die Organisatoren des Nationalen Barmstedt-Cup haben wenige Tage vor dem Meldeschluss einen Hilferuf gestartet. Zwar vermelden sie ein aus ihrer Sicht ansprechendes Starterfeld, doch gleichzeitig sind in den Kampfgerichten offensichtlich Lücken zu schließen. Darum der Aufruf an die Vereine, die Veranstalter in Schleswig-Holstein zu unterstützen. Für Kurzentschlossene sind zudem noch wenige Plätze frei, dazu jedoch wird zuvor der Zugang zum Meldeportal benötigt.

 

www.barmstedt-cup.de/meldung

kontakt@barmstedt-cup.de  

 

Text: Heinz-Peter Michels

Schreibe einen Kommentar