Multisport Event

Der Deutsche Turner-Bund wird vom 5.-8. November 2020 in Düsseldorf die als Multisport Event bezeichneten Deutschen Meisterschaften in den Olympischen Turndisziplinen durchführen. Dazu steht die CASTELLO Veranstaltungshalle zur Verfügung. Beginn ist bereits am Donnerstag, das Ende für den späten Sonntag Abend geplant. Neben dem Gerätturnen weiblich und männlich auch die Rhythmische Sportgymnastik und eben neuerlich auch Trampolinturnen. Die Trampolin Titelkämpfe für den Altersbereich 17+ sollen sich zum Sonntag Ausklang anschließen.

 

Die gesamten Wettkämpfe und auch die Side-Events werden auf Turn-Deutschland.TV im Livestream zu sehen sein. Tickets für alle Veranstaltungen wird es voraussichtlich ab dem 01. Oktober geben, aktuelle Informationen vor allem unter Berücksichtigung der Entwicklungen der Covid-19-Pandemie werden auf www.dtb.de/tickets veröffentlicht. Alle Informationen zur Veranstaltungsstätte sind unter www.castello-duesseldorf.de zu finden.

 

Zeitpläne der DMs (Änderungen vorbehalten)

Donnerstag, 05.11.20 | 13:45 – 20:00 | RSG | Gruppe und Einzel Mehrkampf

Freitag, 06.11.20| 09:00 – 12:15 | RSG | Gruppe und Einzel Gerätfinals

Samstag, 07.11.20 | Gerätturnen | 12:00 – 15:00 Mehrkampf Männer | 17:00 – 19:00 Mehrkampf Frauen

Sonntag, 08.11.20 | Gerätturnen | 11:30 – 16:45 Gerätfinals Frauen und Männer

Sonntag, 08.11.20 | Trampolinturnen | 20:30 – 23:00 Vorkämpfe und Finals Einzel

Text: Heinz-Peter Michels

Keine DJM 2020

Nach dem Rückzieher der Stadt Worms hat sich das DTB Technische Komitee Trampolin am letzten Wochenende vornehmlich mit eben dieser Thematik beschäftigt. Fest steht inzwischen, dass es aufgrund der umfangreichen Hygiene Vorgaben keine Deutschen Einzel Meisterschaften aller Jahrgänge an einem Ort geben kann. Lediglich für den Altersbereich 17 Jahre und älter, der insgesamt weniger als 40 qualifizierte Sportler umfasst, wird weiter versucht, die Titelkämpfe Anfang November durchzuführen. Letzte Gespräche werden derzeit geführt und kommende Woche soll der Austragungsort bekannt gegeben werden, am bisherigen Termin hingegen soll sich nichts ändern.

 

Text: Heinz-Peter Michels

DM nicht in Worms

Der TV Leiselheim hat in der zurückliegenden Zeit in der städtischen Vierfelderhalle nahezu jährlich Deutsche Trampolin Meisterschaften organisiert. Und in diesem Jahr mit den Corona Einschränkungen waren die DTB Verantwortlichen froh, für die Einzel DM auf einen solch erfahrenen Ausrichter am 7. November 2020 zurück greifen zu können. Doch nun hat die Stadtverwaltung Worms einen Strich durch die Rechnung gemacht und gibt die Halle für diesen Anlass nicht frei. Zwar ist im DTB das Technische Komitee bemüht einen Ersatzausrichter zu finden, doch in der Kürze der Zeit keine leichte Aufgabe.

 

Text: Heinz-Peter Michels

DTB Synchron Wende

Seit vier Jahren durften die Mitglieder der Trampolin A-National-Mannschaft nicht mehr bei internationalen Wettkämpfen an den Synchron Wettbewerben teilnehmen. Diese seinerzeit vom DTB Sportdirektor nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro einsam gefasste und äußerst umstrittene Entscheidung wurde seither ausnahmslos so praktiziert. Doch bei der vor Monatsfrist letzten Lenkungsstab Sitzung ist das Thema einmal mehr behandelt und diese Maßnahme von ihm nun wieder rückgängig gemacht worden. Ab dem kommenden Jahr 2021 sind die Synchron Teilnahme bei den anstehenden World-Cups und der Europameisterschaft am 1. Mai in der Olympiastadt Sotschi eingeplant. 

 

Text: Heinz-Peter Michels

Premiere mit Weltfußballerin

Der erste DTB Bundeskader Lehrgang seit Ausbruch der Corona Krise im Frühjahr 2020 findet in dieser Woche unter besonderen Hygiene Bedingungen im Stützpunkt Bad Kreuznach statt. Dazu haben Teammanager Patrick Siegfried und die designierte Cheftrainerin Katarina Prokesova eingeladen. Insgesamt sind dort fünf Turnerinnen und drei Turner an der sechstägigen Maßnahme beteiligt. Besonders zu erwähnen, der Einstand im Kreise der Trampolin National-Mannschaft durch die Weltfußballerin früherer Jahre Birgit Prinz, die nach ihrem Studium neuerlich als Sportpsychologin eingesetzt wird. Im Hinblick auf die um ein Jahr verschobenen Olympischen Spiele Tokyo in jeder Hinsicht ein Neuanfang einer leider immer noch instabilen Pandemie Zeit.

Text: Heinz-Peter Michels     

Neue Cheftrainerin

Katarina Prokesova (44) ist die designierte Trampolin Cheftrainerin des Deutschen Turner-Bund. Sie soll zukünftig die vor Monaten vom DTB ausgeschriebene Position bekleiden. Bis zum Jahresende stehen ihr für die erforderliche Einarbeitungszeit noch Teammanager Patrick Siegfried sowie Nachwuchstrainer Markus Thiel zur Seite. Ab Januar 2021 wird ihr dann die komplette Verantwortung aller Bereiche übertragen. Ihr Dienstsitz soll Hannover werden, von wo sie zukünftig die Geschicke der Nationalmannschaft steuert.

Als Sportlerin ging ihr Stern in der Nationalmannschaft der Tschechoslowakei auf. Nach deren Auflösung Anfang der neunziger Jahre startete sie zwar weiterhin für ihren Club in Bratislava, doch in der Folge für das neue Nationalteam der Slowakei. Ob World-Cup Events, Europa- bzw. Weltmeisterschaften, Katarina war regelmäßig am Start. Bereits vor der Jahrtausendwende wechselte sie zum VfL Dessau, schloss sich der Trainingsgruppe um Jörg Hohenstein an und war eine der Leistungsträgerinnen beim Aufstieg in die I. Bundesliga. Sie nahm nicht nur an Trampolin Wettkämpfen sondern zugleich an Wettbewerben im Doppel-Mini-Tramp Springen teil. Höhepunkt ihrer sportlichen Karriere zweifelsfrei die Teilnahme samt Platz zehn bei den Olympischen Spielen 2004 Athen. Dem wiederum ging der Wechsel aus Sachsen-Anhalt an den Stützpunkt Niedersachsen voraus, wo sie im erfolgreichen Bundesligateam der TGJ Salzgitter startete. Zunächst assistierte sie bei Ute Luxon-Pitkamin über mehrere Jahre insbesondere im Nachwuchsbereich, bevor ihr nach Utes altersbedingtem Ausscheiden die Gesamtverantwortung als niedersächsische Landestrainerin übertragen wurde. 

 

Text: Heinz-Peter Michels