WAGC Sportler in Startposition

Während am letzten Tag der 35. Trampolin Weltmeisterschaft die Finals stattfanden, reisten die meisten WAGC Delegationen an und konnten somit den phantastischen Schwierigkeits-Weltrekord gar nicht miterleben. Der Japaner Ryusei Nishioka sprang mit 18,9 P. auf den Silber Rang, wurde mit sieben Dreifachsalti in der Abschlusskür letztlich Vizeweltmeister. Daran wird sich der derzeitige Nachwuchs zukünftig messen müssen, die Jagd nach neuen Rekorden geht offensichtlich unentwegt weiter.

Zunächst machte Aserbaidschans Hauptstadt Baku bei der Ankunft mächtig Eindruck auf die Jugendlichen und auch das erstmalige Betreten der Wettkampf Halle hinterließ bleibende Erinnerungen. Von Donnerstag – Sonntag werden in den vier Jahrgangsgruppen 11-12, 13-14, 15-16 sowie 17-21 in den vier Disziplinen Trampolin Einzel & Synchron, Doppel-Mini-Tramp und Tumbling die Sieger ermittelt. 

Unsere 35-köpfige DTB Delegation stellte sich zur Erinnerung den Fotografen und präsentiert sich in der vom FFT gesponserten Kleidung, die mit einem eigens zu diesem Anlass versehenen WAGC Aufdruck versehen ist. Für diese Gestaltung auch von dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an unseren ersten Olympiateilnehmer Michael Serth, der sich einmal mehr als Designer zur Verfügung stellte.

Den Sportlern wünschen wir weiterhin eine optimale Endphase und für die Wettbewerbe natürlich alles Gute.

 

Text: Heinz-Peter Michels 

Schreibe einen Kommentar